TDD Workshop

Termin

Dieser Workshop findet am 25.02.2016 um 19:00 Uhr (Ende zirka 22 Uhr) bei der OIO Orientation in Objects GmbH in der Weinheimer Str. 68 in Mannheim statt (Anfahrtsbeschreibung).

Vielen Dank an die Firma OIO Orientation in Objects GmbH, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellt und auch für das leibliche Wohl sorgen wird.

Abstract

One disadvantage to TDD: once you see how well-designed your software can be, you really see how terrible most software is.

J.B. Rainsberger

Testgetriebene Softwareentwicklung ist doch eigentlich ein alter Hut. Fragt man aber mal in die Runde von Usergroup-Veranstaltungen, dann hat sich TDD in der Praxis bisher kaum durchgesetzt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Aufgrund der fehlenden praktischen Übungsmöglichkeiten fehlt vielen letzten Endes die Erfahrung, wie man beispielsweise im Kontext von Enterprise-Anwendungen sinnvoll testgetrieben vorgeht.

Zusammen mit TDD-Urgestein Johannes Link (Autor des ersten deutschsprachigen Buchs zum Thema) wollen wir uns zunächst die Grundideen in Erinnerung rufen und dann im Pair Programming ausprobieren. Es geht weniger um die neuesten Architekturstile, Bibliotheken und Programmiersprachen. Wir wollen vielmehr durch eine gemeinsame Diskussion Ansätze evaluieren, um auch bei den klassischen X-Schicht-Architekturen der Unternehmensanwendungen sowohl in der Präsentations-, als auch der Geschäftslogik- und Persistenzschicht testgetrieben vorzugehen. Die verwendeten Technologien sind dabei zweitrangig.

Eure in dieser Richtung bereits gesammelten Erfahrungen sind genauso wichtig wie beispielsweise konkrete Beispiele aus der täglichen Arbeit. Als Sprache setzen wir auf Java. Bitte bringt Euren vorkonfigurierten Rechner (Java, Maven/Gradle, IDE, ggf. initiales Projektsetup) mit, so dass wir bei der Veranstaltung direkt loslegen können. Bei inhaltlichen Fragen zum Workshop bitte an tdd-workshop@majug.de wenden.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen bitte per E-Mail an info@oio.de.

CQRS und EventSourcing

Termin

Der Vortrag findet am 24.03.2016 um 19:00 Uhr in der Uni Mannheim A5, 6 im Raum C013 statt (Anfahrtsbeschreibung).

Abstract

Eine Tabelle mit drei Spalten: Das ist alles was man mit EventSourcing braucht, um einen eCommerce Shop zu entwickeln - oder ein ERM-System - oder eigentlich jede Art von Software. Statt wie üblich den Ist-Zustand zu speichern, erfasst man Domain Events: Alles was in der Anwendung passiert ist. Aus diesen Events wird zur Laufzeit der Zustand der Anwendung abgeleitet. In meinem Vortrag zeige ich, wie eine EventSourcing Architektur mit Command-Query-Responsibility-Segregation aussieht und wie man damit skalierbare, sich entwickelnde Software, maßgescheidert auf die Business Anforderungen, schreiben kann und obendrein ein exzellentes Domänenmodell erhält.

Bio

Raimo Radczewski ist Software Craftsman aus Überzeugung. Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik gründete er ein Startup, das sich auf Compliance Informationssysteme spezialisierte. Heute arbeitet er für Vaamo, wo er Deutschlands einfachstem RoboAdvisor für Sparinvestments entwickelt. Seit 3 Jahren setzt er auf EventSourcing, um hochwertige Software für Anwender und Entwickler gleichermaßen zu entwickeln. Für die größten Software Craftsmanship Usergroups Deutschlands in Berlin und Münster-Osnabrück-Bielefeld organisiert und moderiert er regelmäßig Workshops, Coderetreats und Open-Spaces.